Endodontologie

Dieser Teilbereich der Zahnheilkunde beschäftigt sich mit den Nerven, den Blut- und Lymphgefäßen und den angrenzenden Geweben des Zahnes. Alles was den Zahn „lebendig“ macht, wird hierbei unter die Lupe genommen. In der Leihensprache werden endodontologische Behandlungen auch einfach unter der Rubrik „Wurzelbehandlung“ gefasst.

Weit vorangeschrittene kariöse Läsionen und damit verbundene Einwanderungen von Bakterien in die Wurzelhöhle des Zahnes oder auch Traumen durch Unfälle oder Gewalteinwirkungen, können negative Effekte auf den Zahnnerven haben und diesen zum Teil irreversibel schädigen. Folgen sind oftmals extreme Schmerzen, die beim Kauvorgang, bei kalten oder heißen Speisen und Getränken oder auch kontinuierlich belastend auf den Körper und den Patienten einwirken. Eine Behandlung ist in solchen Fällen unumgänglich.

In unserer Praxis bieten wir moderne, maschinelle Behandlungsverfahren an, die eine Wurzelbehandlung für Sie ein Stückchen angenehmer und wesentlich schneller gestalten können, als dies mit gewöhnlichen Handinstrumenten der Fall ist. Mit speziell rotierenden endodontologischen Feilen, wird nach einer entsprechenden Anästhesie der entzündete Nerv rasch entfernt und je nach Entzündungszustand noch in der gleichen Sitzung oder nach einer mehrwöchigen medikamentösen Behandlung des Zahnes, versorgt. Nach abgeschlossener Wurzelfüllung wird die Krone des Zahnes dann, je nach Zerstörungsgrad, mit einer Kunststofffüllung, einer keramischen oder prothetischen Restauration versorgt.

Scheuen Sie sich nicht vorbeizukommen, eine Wurzelbehandlung ist oft weniger tragisch als vermutet und wir helfen Ihnen gerne, Sie von lästigen Zahnschmerzen zu befreien!