Digitales Röntgen

In unserer Praxis werden heute ausschließlich nur noch digitale Röntgenbilder gemacht. Anstatt herkömmlicher Röntgenfilme, bei denen zum Teil viel Zeit verstrich, um sie auszuwerten und das eigentliche Bild für den Patienten sichtbar zu machen, verwenden wir in unserer Praxis spezielle Speicherfolien, die nach der Belichtung mit Röntgenstrahlung von einem Lesegerät eingelesen, in den PC überführt und dort schnell digital bearbeitet und sichtbar gemacht werden können. Vorteil für den Patienten ist hier einerseits die enorme Zeitersparnis, andererseits und vor allem wesentlich wichtiger, die weitaus geringere Strahlenexposition, die zum Teil bis zu 40% geringer ausfällt, als bei der analogen Methode.

Eine schonende und belastungsarme Diagnosestellung für Sie!